DAS COACHINGGESPRÄCH

Unser Denken, Fühlen, Handeln und Sprechen ist geprägt durch unsere persönlichen Werte, Meinungen, Vorbehalte und Glaubenssätze.

Häufig sind uns diese Sichtweisen so vertraut, dass wir sie gar nicht mehr als einen möglichen Standpunkt wahrnehmen, sondern vielmehr meinen, dass unsere Denkweise die einzig “richtige“ Lösung beinhaltet. Solange wir mit unseren Ansichten die gewünschten Ergebnisse erreichen, besteht kein Handlungsbedarf. Beginnt es im einen oder anderen Lebensbereich jedoch zu haken, werden wir mit den Grenzen unserer gewohnten Glaubenssätze konfrontiert.

An diesem Punkt unterstützen unsere Coaches Sie dabei, diese oft unförderlichen oder hinderlichen Standpunkte zu beleuchten und zu wandeln.

Im ersten Coachinggespräch geht es zunächst darum sich kennen zu lernen und eine Vertrauensbasis aufzubauen. Dann analysieren wir gemeinsam mit Ihnen die Ausgangssituation, den Anlass des Gespräches, bestimmen die Ziele und Maßnahmen des Coachingprozesses, besprechen gegenseitige Erwartungen und legen den zeitlichen und finanziellen Rahmen fest.

Im weiterführenden Coaching geht es dann darum, die zuvor bestimmten Ziele mit Ihren persönlichen Werten, Meinungen, Vorbehalten und Glaubenssätzen in Bezug zu bringen, um festzustellen, ob und wie Sie sich durch unförderliche Denkmuster möglicherweise von der Erreichung Ihrer Ziele abhalten. Wir begleiten Sie hier mit diversen Fragetechniken und geben Ihnen wertfreie Rückmeldungen, die Sie dabei unterstützen unförderliche Denkmuster und Beschränkungen zu wandeln und eigene Qualitäten und Ressourcen zu erkennen, zu entfalten und im beruflichen und privaten Alltag zu nutzen. Beim nächsten Gespräch werden die Ergebnisse gemeinsam betrachtet und eventuelle Korrekturen vorgenommen oder Prioritäten verändert.

Je nach Art des Anlasses und der Bereitschaft des Klienten zur Veränderung, kann ein Coachingprozess bereits nach 2 bis 4 Gesprächen abgeschlossen sein.

 

“In den Momenten, in denen es uns gelingt, zu sein, was wir sind, ohne viel zu fragen, was wir sein sollten, funkelt unser Lebenslicht wie ein heller Stern.“

Jochen Mariss

NEHMEN SIE KONTAKT MIT UNS AUF.

Datenschutz:

4 + 8 =